Der Hinduismus

Er ist der Unteilbare und der Eine.
Aber Er scheint Sich Selbst in Gestalten und Geschöpfe zu zerteilen
und tritt in all den gesonderten Wesen in Erscheinung.
Alle Dinge werden ewig von Ihm geboren, in Seiner Ewigkeit aufrechterhalten
und ewig zurückgenommen in Seine Einheit.

Er ist das Licht aller Lichter, strahlend jenseits aller Finsternis unserer Unwissenheit.
Er ist die Erkenntnis und zugleich das Ziel des Wissens.
Er wohnt im Herzen aller.

Bhagavat Gita XIII, 17-18

 

 

Meditation von Pir Vilayat Khan : Einstimmung auf die Avatare des Hinduismus


LINKS:

Home