Die Mazdäische Religion

Wo bleiben die anderen, wann kommen sie mir zu Hilfe,
mit Mut und mit Kraft, die Streiter ihres Gottes?
Wann werden sie zertrümmern diese trügenden Lehren,
womit Priester sich blähen
und deren Fürsten sich bedienen zu üblem Werk?!
Wann wird die Zeit kommen,
wo wir uns frei und klar ins Auge sehen?
Wo wir wandeln leuchtenden Blickes,
gehalten in Deiner Macht,
durch die lachenden Fluren der Erde?
Wann naht das Geschlecht, milde in seiner Kraft
und Frieden in seiner Stärke?
Wo seid ihr, ihr Helden?!
Denn das sind die Helden der Welt,
welche der Wahrheit dienen und dem Geiste in sich,
und die sich recken zu Dir, hoch auf zu Deinem Himmel.
Sie rasen nicht, und sie ducken sich nicht.
Sie sind sie selbst, weil sie Gottes sind!

Gathas des Avesta, Yasna 48


Meditation von Pir Vilayat Khan : Einstimmung auf Zarathustra


LINKS:

Home